Viktor Frankl und der Tod

1-stündige Führungen durch das weltweit 1. VIKTOR FRANKL MUSEUM zu spezifischen Themen

Sa. 10.02.2018, 11.30 - 12.30

Macht der Tod alles zunichte? Ist das Damoklesschwert der herannahenden Todesstunde, das ständig über uns schwebt, ein Grund panisch zu werden? Welche Gedanken hat Viktor Frankl im Schatten der Gaskammern und der beständigen Anwesenheit von Tod und Vergänglichkeit vertieft? Wie hat er im hohen Alter argumentiert und seine Erkenntnisse in seiner Logotherapie und Existenzanalyse verarbeitet?

Referentin

Annemarie Moser, BSc

Ergotherapeutin mit logopädagogischer Qualifikation nach VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN; Workshop-Referentin, tätig in der Arbeitsmedizin, Orthopädie und Neurologie.

Kosten

Pro Person: € 20,00 inkl. Museumseintritt
Ermäßigt: € 18,00 inkl. Museumseintritt
Mit Jahreskarte: € 12,00 inkl. Museumseintritt

Nur Barzahlung möglich.

Ort

VIKTOR FRANKL MUSEUM WIEN
Mariannengasse 1/13
1090 Wien

Anmeldung

4x4 =
* Bitte alle markierten Felder ausfüllen!
« zurück zur vorigen Seite