LOGOS und LOGOS - wörtlich zum Sinn finden

Do. 04.10.2018, 19.00 - 20.30 ausgebucht!

Im doppelten „Wort-Sinn“ begleitet dieser Vortrag Sie auf eine erlesene Entdeckungsreise. Anhand von zehn Werken aus der Weltliteratur - vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart - werden ausgewählte Thesen zur Person, in denen Viktor Frankl sein Menschenbild der Sinn-Theorie verdichtet hat, veranschaulicht.
In Anlehnung an die Bibliotherapie - dem therapeutischen Einsatz von Literatur zur Vorbeugung und Behandlung von Leiden, die das Leben mitunter mit sich bringt – werden in diesem Vortrag literarische Impulse gesetzt, um den Fragen des Lebens Antworten durch die Kraft der Verantwortung und Sinn-Entwicklung zu geben. Für manche wird es eine Wiederbegegnung mit Lieblingsromanen sein, für andere eine Anregung zur nächsten Lektüre mit heilender Wirkung, für alle eine viel-seitige Begegnung mit dem Logos.

Referentin

Daniela Philipp

ist seit 10 Jahren als selbstständige Unternehmensberaterin, Trainerin, Moderatorin und Coach tätig. Den Worten und der Sprache ist sie seit ihren Berufsanfängen in der Werbung und dem Marketing verbunden. Unter dem Motto „Kommunikation auf den Punkt gebracht“ beschäftigt sie sich mit dem Erfolgsfaktor der intra- und interpersonellen Kommunikation.
Ihre Ausbildung zur Sinn-zentrierten Beraterin am VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN hat sie dabei bestärkt, den Sinn als Wächter der Qualität unserer Worte und Handlungen in den Mittelpunkt zu rücken.

Kosten

Pro Person: € 9,00
Ermäßigt: € 7,00
(für Mitglieder, SeniorInnen ab 65 Jahren, StudentInnen bis 27 Jahre, Zivil- und Präsenzdiener, Ö1-Club-Card, DerStandard-Abo-Vorteilskarte, Club Wien Vorteilskarte, MünzeClub Österreich, Studierende des ABILE, Menschen mit besonderen Bedürfnissen - ab GdB 70%)
SchülerInnen im Klassenverband: € 5,00

Vor Ort nur Barzahlung möglich.

Ort

VIKTOR FRANKL SeminarZENTRUM WIEN
Mariannengasse 1/13
1090 Wien

Anmeldung

Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht.

« zurück zur vorigen Seite