...trotzdem Ja zum Leben sagen

Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager

"Die Konzentrationslager Hitlers und Himmlers sind heute historisch, sie sind nur ein Beispiel für vielfach andere, neuere Höllen; und wie Viktor Frankl seine Lager-Zeit überwand, das ist inzwischen anwendbar geworden auf viele, nicht nur deutsche Situationen, die Zweifel am Sinn des Lebens nahelegen." - Hans Weigel im Vorwort

Der 1945 niedergelegte Bericht »Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager« und die 1946 geschriebene dramatische Skizze »Synchronisation in Birkenwald«, die in diesem Band zusammengefaßt sind, wollen nicht Mitleid erregen oder Anklage erheben. Noch weniger geht es um die Situation des Grauens. Worauf es dem Neurologen Frankl vor allem ankommt, ist, zu beschreiben, durch welche Phasen der Entmenschlichung die KZ-Häftlinge gehen mußten und wie es doch einigen von ihnen möglich war, innerlich zu vollbringen, was das »Buchenwald-Lied« forderte: »... trotzdem Ja zum Leben sagen.«

INFORMATIONEN ZUM BUCH:
Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: Penguin TB Verlag, 5. Auflage 2018
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3-328-10277-9

€ 12,00

ERHÄLTLICH BEI:
Morawa sowie vor Ort im VIKTOR FRANKL MUSEUM WIEN

« zurück zur vorigen Seite