Sponsoring

Sehr geehrte Damen und Herren, 

"Alles was sich verwirklicht, verewigt sich" - diesem Leitsatz Viktor Frankls folgend, möchten wir uns mit einem persönlichen Anliegen an Sie wenden:

Im Jahr 2004 gründeten Frau Prof. Heidemarie Zürner und Frau Johanna Schechner (Psychotherapeutin für Logotherapie und Existenzanalyse nach Viktor Frankl) das VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN, ein Zentrum für Sinn- und Existenzfragen, mit dzt. 20.000 BesucherInnen pro Jahr. Das Hauptanliegen ist es, das sinnzentrierte Menschenbild Viktor Frankls (1905 - 1997) präventiv der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Es handelt sich dabei um die einzige in dieser Weise wirkende Institution auf diesem Gebiet im deutschsprachigen Raum! Hinweisen möchten wir auch auf die wissenschaftliche Evaluation unserer Arbeit. Darin bestätigte sich die Wichtigkeit, Jugendliche und Erwachsene auf ihre Einmaligkeit und Unersetzbarkeit aufmerksam zu machen und ihnen ihre Freiheit und Verantwortung sich selbst und der Welt gegenüber bewusst zu machen.

Die Wissensvermittlung umfasst derzeit u.a. folgende Veranstaltungsformate: SchülerInnen-Workshops in Deutsch und Englisch, Vortragsreihen, Seminar-Angebote und Impuls-Abende, Film-Nachmittage und einen sechssemestrigen Lehrgang. Darin werden die unterschiedlichen Lebensfragen mit aktuellem Kontext auf dem Fundament der Sinnlehre Frankls behandelt. Daten und Fakten entnehmen Sie bitte hier.

Im März 2015 wurde das weltweit 1. VIKTOR FRANKL MUSEUM eröffnet: Es ist ein Museum für Sinn- und Existenz-Fragen und befindet sich in der Mariannengasse 1, 1090 Wien – direkt neben der Wohnung, in der der Neurologe und Psychiater über 50 Jahre bis zu seinem Tod lebte. Dort vervollständigte er seine Thesen vom Menschen als ein geistbegabtes Wesen, das allen Widrigkeiten zu trotzen vermag, sobald und solange es Sinn im Leben findet.

Ziel des Museums ist ein Wissenstransfer über die originäre Sinn-Lehre und das Leben Viktor Frankls. Es wurde interaktiv und nach erlebnispädagogischen Prinzipien gestaltet. BesucherInnen werden mit zehn existenziellen Fragen zur persönlichen Sinn-Suche konfrontiert. Die Schaffensstätte Frankls ist ein inspirierendes Museum, in dem die BesucherInnen in die Seelenheilkunde eingeführt werden. Sie erfahren und erkennen dabei mehr über ihre eigenen Potentiale und Chancen. Damit leistet das Museum einen wertvollen Beitrag im Hinblick auf Psychohygiene und Krisenprävention. Rund 10.000 in- und ausländische Gäste haben das Museum seit der Eröffnung besucht, Tendenz stark steigend.

UNSER PERSÖNLICHES ANLIEGEN AN SIE:

Da die Museums-Räume nicht nur erhalten, sondern auch laufend adaptiert werden müssen (u.a. Mehrsprachigkeit, Mediathek-Installierung), benötigen wir UnterstützerInnen. Als gemeinnütziger Verein sind unsere Mittel zu knapp, um die Erweiterungen finanzieren zu können. Diese Situation fordert uns dazu auf, Kontakte und Kooperationen mit interessierten Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen zu suchen, die die Philosophie Viktor Frankls unterstützen wollen. Seine Lehre wird weltweit angewandt und weiterentwickelt und ist ein wertvoller Beitrag für Wirtschaft und Gesellschaft, um sinn- und wertorientierte Einstellungen, Haltungen und Handlungen zu initiieren.

Unsere Aktivitäten bieten vielseitige Sponsoring-Möglichkeiten, hier ein kleiner Auszug:
Museums-Patenschaften, Vorträge oder Events für KundInnen/MitarbeiterInnen im Museum, CI-Präsenzen bei unseren Veranstaltungsformaten bzw. auf Drucksorten und Online. Detaillierte Informationen und konkrete Sponsor-Angebote dazu finden Sie hier. Wir sind aber auch offen für Ihre Ideen und firmenindividuellen Bedürfnisse!

Gerne laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch inklusive Museumführung ein oder kommen zu Ihnen!
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

P.S.: Laut Bescheinigung ist das VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN, gemäß § 18 Abs. 8 Z 2 Lit. a) EStG 1988, eine spendenbegünstigte Einrichtung. Spenden sind daher unter den Angaben Vor- & Zunamen, Geburtsdatum und Verwendungszweck „Spende Museum“ steuerlich absetzbar.

Kontakt:

Mag. Gerhard Breitwieser
E-Mail: g.breitwieser[at]franklzentrum.org
Tel.: +43 (0)699 1096 1068
 

Downloads:

VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN & VIKTOR FRANKL MUSEUM WIEN Fact-Sheet (PDF)
VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN Sponsoring-Angebote (PDF)

« zurück zur vorigen Seite