Berg und Sinn. Im Nachstieg von Viktor Frankl

Was die Logotherapie mit der Begeisterung Frankls für das Klettern zu tun hat | In Anwesenheit von Univ.-Prof. Dr. Elisabeth Lukas

Do. 12.03.2020, 18.00 - 19.30

Viktor Frankl war nicht nur der Begründer der Logotherapie und Existenzanalyse, sondern auch ein begeisterter Kletterer. Michael Holzer und Klaus Haselböck begeben sich in ihrem Vortrag in den Nachstieg von Viktor Frankl und zeigen Parallelen zwischen seiner Lehre, seiner Biographie und seiner Leidenschaft für die Berge.
Über das Klettern stärkte Viktor Frankl seine innere Ressource, die „Trotzmacht des Geistes“. Gegen seine eigene Höhenangst, gegen die Nazis, für das Überleben in vier Konzentrationslagern.
Beim Klettern, wenn der Alpinist ganz im Moment aufgeht, erfährt er den von Frankl geprägten Begriff der „Selbsttranszendenz“ in besonderem Maße. Die Vortragenden machen in ihrer ungewöhnlichen Perspektive auf Frankls Lehre spannende neue Zusammenhänge bewusst.

Ein Vortrag anlässlich des Erscheinen des gleichnamigen Buches "Berg und Sinn. Im Nachstieg von Viktor Frankl". Vor Ort wird es einen Büchertisch geben. Univ.-Prof. Dr. Elisabeth Lukas, die für das Buch einen eigenen Beitrag verfasst hat, wird, wie die beiden Autoren nach der Veranstaltung für eine Signierstunde zur Verfügung stehen.

In Kooperation mit BENEVENTO Publishing.
 

Referentinnen

Klaus Haselböck

Lebt das Thema Berg auch beruflich: Er war Teil des Gründungsteams der Zeitschrift Bergwelten, ist heute Mitglied der Chefredaktion und Autor zu alpinen Themen. Als Bergsteiger liefert ihm das Werk des Sinnsuchers Viktor E. Frankl zeitlose Impulse.

Michael Holzer

ist Journalist, berät seit 20 Jahren Unternehmen und ist Coach und Vertrauter von Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Sport und Medien. Wichtigster geistiger Mentor für seine Arbeit ist Viktor E. Frankl, mit ihm verbindet ihn auch die Liebe zu den Bergen.

Kosten

Pro Person: € 9,00
Ermäßigt: € 7,00
(für Mitglieder, SeniorInnen ab 65 Jahren, StudentInnen bis 27 Jahre, Zivil- und Präsenzdiener, Ö1-Club-Card, Stadt Wien Vorteilsclub, MünzeClub Österreich, Studierende des ABILE, Menschen mit besonderen Bedürfnissen - ab GdB 70%)
SchülerInnen im Klassenverband: € 5,00

Vor Ort nur Barzahlung möglich.

Ort

Hörsaal A der Kliniken am Südgarten, auf dem Gelände des Neuen AKH Wien
(AKH Wien, Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien | U6 Michelbeuern)

Einen Lageplan finden Sie HIER

Anmeldung

Ja, ich möchte Programm-Informationen erhalten (Newsletter- & Handout-Zustellung, Erinnerungsservice, Info-Mailing zu themenbezogenen Veranstaltungen des Zentrums sowie, bei Angabe der Postanschrift, Zusendung des Programmhefts). Ich erkläre mich einverstanden, dass meine Daten bis zu einem Löschbegehren meinerseits in der zentrumseigenen Datenbank gespeichert werden.
Ich nehme die Datenschutzrichtlinien zur Kenntnis*