Online-Vortrag: Leid, Schuld und Tod – Phasen des geistigen Wachstums | Viktor Frankls Erkenntnisse im Licht der aktuellen Wissenschaft

Im Rahmen der Online-Vortragsreihe "Sommer mit Sinn"

Do. 27.08.2020 - Mi. 09.09.2020

Wir alle erleben Leid, werden schuldig und sind mit dem Tod konfrontiert. Diese tragische Trias (Frankl) ist für den Menschen schicksalhaft. Viktor Frankl: „Wie der Mensch sich zu einem unabänderlichen Schicksal einstellt, darauf kommt es an. Er kann Leid, Schuld und Tod auch in etwas Positives, in eine Leistung verwandeln.“ Mit diesen Gedanken legte Frankl den Grundstein für das, was heute in der Wissenschaft „Posttraumatisches Wachstum“ genannt wird.

Wie dieses Wachstum gelingen kann, entfaltet diese Vortrags-Aufzeichnung vom 7. Juni 2018 aus dem Hörsaal A des AKH Wien, wo Viktor Frankl seine berühmten Mittwochsvorlesungen für MedizinerInnen präsentierte.

Die Online-Vortragsreihe "Sommer mit Sinn" findet in Kooperation mit AH Effekt - hören - sehen - lernen | Andrea Hager Kongressmedien statt.

Referent

DI Werner Berschneider (Deutschland)

Leitete 25 Jahre lang eine Schweizer Unternehmensberatung. Heute als Seminarleiter und Coach für Führungskräfte tätig. Nach der Logotherapie-Ausbildung bei Prof. Dr. Elisabeth Lukas zahlreiche Vorträge zum Themenkreis „Sinnorientierung in der Wirtschaft“. Autor der Bücher „Sinnzentrierte Unternehmensführung“, „Die Chance, sinnerfüllt zu leben und zu führen“, „Gelingendes Leben im Beruf“ und „Wenn Macht krank macht – Narzissmus in der Arbeitswelt“. Vorstand des VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN.

Kosten

Aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation ermöglichen die Vortragenden und das VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN eine kostenfreieTeilnahme für diese Online-Vortragsreihe.

Als gemeinnütziger Verein sind wir in Zeiten wie diesen, mehr denn je, auf Spenden angewiesen. Wir würden uns sehr freuen, Sie als förderndes Mitglied gewinnen zu können (Zum
Mitgliedschafts-Antrag), oder danken für individuelle Beiträge an das VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN Konto: IBAN: AT 42 3225 0000 0195 5343 | BIC: RLNWATWWGTD | Bank: Raiffeisen

Vielen herzlichen Dank für Ihre Sinn-stiftende Unterstützung!

P.S Laut Bescheinigung ist das VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN, gemäß § 18 Abs. 8 Z 2 Lit. a) EStG 1988, eine spendenbegünstigte Einrichtung. Spenden sind daher unter den Angaben Vor- und Zunamen, Geburtsdatum und Verwendungszweck „Spende Museum“ steuerlich absetzbar.

Ort

Online-Vortrag. Eine Registierung ist nicht notwendig. Der jeweilige Vortrag steht 14 Tage lang HIER zu Ihrer Verfügung. Bei einer nachstehenden Anmeldung wird Ihnen jedoch zum Streaming-Start eine Erinnerungsmail inkl. Direkt-Link zugesandt.

Anmeldung

Ja, ich möchte Programm-Informationen erhalten (Newsletter- & Handout-Zustellung, Erinnerungsservice, Info-Mailing zu themenbezogenen Veranstaltungen des Zentrums sowie, bei Angabe der Postanschrift, Zusendung des Programmhefts). Ich erkläre mich einverstanden, dass meine Daten bis zu einem Löschbegehren meinerseits in der zentrumseigenen Datenbank gespeichert werden.
Ich nehme die Datenschutzrichtlinien zur Kenntnis*