Wenn das Leben endlich ist, wann fangen wir an zu leben?

Ein öffentliches Sinnieren zu Ehren Viktor Frankls über Endlichkeit und Humor

Mi. 28.11.2018, 17:30 - 18:45 ausgebucht (Warteliste möglich!)

Das Thema Endlichkeit hat Frankl ab dem 5. Lebensjahr fasziniert. Hirschhausen ist da eher ein Spätentwickler, hat aber mit 50 den Reiz des Vergänglichen auch für sich und sein aktuelles Bühnenprogramm "Endlich" entdeckt. In einer Zeit, wo alle nach dem Anti-Aging suchen, sucht Hirschhausen mit Heiterkeit und Hintersinn die Vorteile der zweiten Lebenshälfte. In einer Mischung aus seinem aktuellen Kabarett, dem neuen Buch "Die bessere Hälfte" und dem Austausch mit Ideen der Logotherapie ergibt sich ein einmaliges Ereignis. Und das ganze auch noch für einen guten Zweck: zu Gunsten des weltweit 1. VIKTOR FRANKL MUSEUM und der Stiftung „Humor hilft heilen!“

 Wenn man im Leben keinen Sinn für Humor hat - welchen dann?

Referent

Dr.med. Eckart von Hirschhausen

Arzt, Moderator, Zauberkünstler, Kabarettist, Comedian und Schriftsteller. 2008 gründete er seine eigene Stiftung HUMOR HILFT HEILEN für mehr gesundes Lachen im Krankenhaus.

Kosten

€ 25,00 pro Person (keine Ermäßigungen für diese Benefizveranstaltung möglich)

Der Reinerlös der Veranstaltung kommt zu gleichen Teilen der nächsten Ausbaustufe des weltweit 1. VIKTOR FRANKL MUSEUM wie auch der Stiftung „Humor hilft heilen“ zu Gute.

Ort

Gartenbaukino
Parkring 12
1010 Wien

Anmeldung für die Warteliste

Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht! Sie können sich aber gerne auf unsere Warteliste setzen lassen:

Ja, ich möchte Programm-Informationen erhalten (Newsletter- & Handout-Zustellung, Erinnerungsservice, Info-Mailing zu themenbezogenen Veranstaltungen des Zentrums sowie, bei Angabe der Postanschrift, Zusendung des Programmhefts). Ich erkläre mich einverstanden, dass meine Daten bis zu einem Löschbegehren meinerseits in der zentrumseigenen Datenbank gespeichert werden.
Ich nehme die Datenschutzrichtlinien zur Kenntnis*
2+2 =
* Bitte alle markierten Felder ausfüllen!
« zurück zur vorigen Seite