HERZLICH WILLKOMMEN IM VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN!

NEWS

Ingrid Bruckler
Do. 25.01.2018, 19.00 - 20:30

Sinn-Krise im Alter

Antworten auf Fragen im letzten Lebensabschnitt für Personen in der Altenpflege, pflegende Angehörige und Interessierte

Unerfüllte Träume, fehlende Wertschätzung in der eigenen Familie, nicht honorierte Leistungen im Beruf, Trauer und Wut über erlittenes Unrecht … Jede Krise verlangt eine Neuorientierung, zumindest aber eine Umorientierung.

weitere Informationen
Annemarie Moser, BSc
Sa. 10.02.2018, 11.30 - 12.30

Viktor Frankl und der Tod

1-stündige Führungen durch das weltweit 1. VIKTOR FRANKL MUSEUM zu spezifischen Themen

Macht der Tod alles zunichte? Ist das Damoklesschwert der herannahenden Todesstunde, das ständig über uns schwebt, ein Grund panisch zu werden?

weitere Informationen
Dr. Harald Pichler
Mi. 21.02.2018, 19.00 - 21.00

Wirtschaft, Arbeit und die Frage nach dem Sinn

Info-Abend für Führungskräfte, Unternehmer und alle, die Beruf als Berufung erleben wollen

Zwei Drittel der ArbeitnehmerInnen machen Dienst nach Vorschrift. Ein Drittel der Führungskräfte hält sich für Burn-out-gefährdet und etwa jede/r 10. MitarbeiterIn hat innerlich gekündigt. Was also tun?

weitere Informationen
Dr. Christoph Quarch (Deutschland)
Do. 22.02.2018, 19.00 - 20.00

Der erfüllte Augenblick

Wonach der Mensch sich wirklich sehnt

Der bekannte Philosoph skizziert in seinem Vortrag eine zeitgemäße Lebenskunst, die weit mehr in Aussicht stellt als die oberflächlichen Glücksversprechungen der gängigen Ratgeber-Literatur. Seine von der griechischen Antike inspirierte Philosophie der Lebendigkeit öffnet Perspektiven für ein gutes, sinnvolles und erfülltes Leben, das nicht allein um das eigene Wohlergehen kreist, sondern immer auch die Mitmenschen und die Mitwelt im Blick hat.

weitere Informationen
Annemarie Moser, BSc
Sa. 10.03.2018, 11.30 - 12.30

Viktor Frankl und der Sinn

1-stündige Führungen durch das weltweit 1. VIKTOR FRANKL MUSEUM zu spezifischen Themen

Gibt es einen Sinn des Lebens? Was heißt überhaupt „sinnvoll“ leben? Wozu soll ich mich für etwas einsetzen oder gar anstrengen? Worum geht es im Leben: Glück, Selbstverwirklichung, Erfolg, Reichtum?

weitere Informationen
Dr.med. Imma Müller-Hartburg
Mi. 14.03.2018, 19.00 - 21.00

Medi-Sinn

Können Ärztinnen und Ärzte noch zufrieden sein in ihrem Beruf?

Schwierige Rahmenbedingungen, allgemeine Überforderung und die Angst vor Fehlentscheidungen und deren möglichen rechtlichen Konsequenzen lassen zunehmend viele Ärztinnen und Ärzte die Freude an ihrem Beruf verlieren. Wie kann es gelingen, trotz dieser Belastungen meinen ärztlichen Beruf mit Freude und Begeisterung zu leben?

weitere Informationen
Dr. Erich Schechner (Deutschland)
Do. 22.03.2018, 19.00 - 20.30

Lebe deine Möglichkeiten oder: Warum wir keine lila Kuh sind

Sinnfindung in schwierigen Zeiten

Freiheit und Verantwortung finden wir durch existenzielles Denken. Es ist ein öffnendes Denken, mit dessen Hilfe sich der Mensch entfalten und seine Potentiale für ein sinnerfülltes Leben entwerfen kann. Dieses Denken erhellt und wirkt auf das Dasein des Menschen zurück.

weitere Informationen
Dr. Harald Pichler
Do. 12.04.2018, 19.00 - 20:30

Trotzdem!

Wege zum Sinn in der Arbeit und darüber hinaus

Das Menschenbild und die Sinn-Lehre Viktor E. Frankls zeigen uns, wie wir unsere Freiheit und Menschenwürde nützen können, um unser (Arbeits-)Leben sinnerfüllt zu gestalten. Sei es durch Aufgaben, durch Begegnungen und Beziehungen zu anderen Menschen oder durch die Dankbarkeit für alles Positive, das es neben all den Unannehmlichkeiten immer noch gibt.

weitere Informationen
Dr. Brigitte Ettl
Sa. 14.04.2018, 9.00 - 18.00

Lebenskunst: Selbstführung in guten und schlechten Zeiten

Seminar zum Thema Persönlichkeitsentwicklung

Lebenskunst, die Fähigkeit ein gutes, gelingendes Leben zu führen, braucht den Spannungsbogen zwischen Können und Kreativität. Auf der einen Seite also das Wissen um die eigenen Fähigkeiten, bisherige Erfahrungen und persönliche Werte. Natürlich in Kombination mit viel Trotzmacht, um Krisen, Fehler und Rückschläge immer wieder als Lerngeschenke integrieren zu können …

weitere Informationen