Programm

Mi. 17.10.2018 - Mi. 21.11.2018
Angebote für PädagogInnen

Das Leben und die Lehre von Viktor E. Frankl

dreiteilige Impulsreihe

Mag. Elisabeth Gruber

Diese dreiteilige Impulsreihe bietet eine Einführung in das Leben Viktor E. Frankls und das Gedankengebäude seiner Sinnlehre: Viktor E. Frankl - Leben und Werk; Leben ist Gabe und Aufgabe; Der Mensch auf der Suche nach seinem letzten Sinn

weitere Informationen
Di. 23.10.2018, 17.00 - 18.30
Angebote für PädagogInnen

Sinn- & Werteorientierung in der Schule

"Man sieht nur mit dem Herzen gut" (Antoine de Saint-Exupery)

SD Lorena Thür, MEd

Wie kann Schule den komplexen Anforderungen, die Gesellschaft , Wirtschaft und Politik an sie richten, gerecht werden? Ist es angesichts des zunehmenden Verlusts von sozialen und kommunikativen Kompetenzen, der steigenden Konsumhaltung und damit verbundenen fehlenden Reflexionsbereitschaft, der menschlichen Egozentrik sowie der Schnelllebigkeit unserer Zeit überhaupt noch möglich, Bildung an junge Menschen heranzutragen? Und wenn ja – wie? Schule braucht wieder Orientierung – Orientierung an Sinn und Werten!

weitere Informationen
Mi. 07.11.2018, 16.00 - 19.00
Angebote für PädagogInnen

Lebe(n) voll Sinn

Eine Sinn-Lehre gegen die Sinn-Leere

Mag. Elisabeth Gruber

Das Menschenbild des Arztes und Philosophen Viktor E. Frankl, welches er im Rahmen seiner Logotherapie entworfen hat, zeichnet den Menschen in seinem Vollbild; in seinen Tiefen UND Höhen.
Seine „Höhenpsychologie“ hat sich herausentwickelt aus den Krisenzeiten des 1. und 2. Weltkriegs sowie aus der Erkenntnis, dass eine Überflussgesellschaft ebenso Krisenzeiten hervorbringt: existentielle Krisen, die den Menschen frustrieren. Langeweile und Apathie als vorrangige Zeitgeistphänomene, daraus sich entwickelnde Fluchttendenzen in Sucht, Depression und Aggression, weil der Mensch das Leben als sinnlos erfährt.

weitere Informationen