Programm

Do. 16.01.2020, 20.00
Vorträge

BUT BEAUTIFUL

Exklusive Filmvorführung mit anschließendem Gespräch zwischen Erwin Wagenhofer und Katharina Ratheiser

Erwin Wagenhofer,
Mag. Katharina Ratheiser, MAS

Vor kurzem ist „But Beautiful“, der neue Film des österreichischen Filmemachers Erwin Wagenhofer, erfolgreich in den heimischen Kinos gestartet. Aus diesem Anlass möchten wir Sie zu einer exklusiven Filmvorführung ins Votiv Kino Wien einladen. Im Anschluss sprechen Erwin Wagenhofer und Viktor Frankls Enkeltochter Katharina Ratheiser über die Frage nach dem Sinn und was es bedeutet, ein gelingendes Leben zu führen.

weitere Informationen
Do. 23.01.2020, 19.00 – 20.15
Vorträge

Mitten im Leben

Einsichten aus der Forschung und aus Gesprächen mit Sterbenden

Univ.-Prof. Dr. Alexander Batthyany

Drei Quellen werden in diesem Vortrag zu Rate gezogen: Die Logotherapie Viktor Frankls, die neuere psychologische Forschung und das, was Sterbende über das Leben zu sagen haben. Alle drei Stimmen ergänzen einander in manchmal ungeahnter Weise und verweisen immer wieder auf scheinbare Paradoxien des Lebens.

weitere Informationen
Mi. 12.02.2020, 17.00 - 18.30 (Einlass vor Ort: ab 16.30)
Vorträge

Ein öffentliches SINN-ieren zu Ehren Viktor E. Frankls

Benefizveranstaltung mit Dr.med. Eckart von Hirschhausen

Dr.med. Eckart von Hirschhausen

Ein einzigartiger Benefiz-Abend über die Frage nach dem Sinn im Leben - voll befreiender und erhellender Momente. Karten können ab sofort bei Ö-TICKET gekauft werden!

weitere Informationen
Do. 27.02.2020, 19.00 - 21.00
Vorträge

Menschendämmerung

Wie Künstliche Intelligenz unser Leben verändert

Dr. Christoph Quarch (Deutschland)

Sein ist Information, Leben ist Datenverarbeitung, der Mensch ein Algorithmus: Der Triumphzug digitaler Technik verändert nicht nur unsere Welt, sondern auch unser Denken. Die Programme der Künstlichen Intelligenz exekutieren einen Mindset, der unser Menschsein dramatisch verändert und dessen Allgegenwart in einer maschinengesteuerten Welt unsere Lebendigkeit zu töten droht, wenn es uns nicht gelingt, uns an das umfassende Sein der Welt zurückzubinden.

weitere Informationen
Do. 12.03.2020, 18.00 - 19.30
Vorträge

Berg und Sinn. Im Nachstieg von Viktor Frankl

Was die Logotherapie mit der Begeisterung Frankls für das Klettern zu tun hat | In Anwesenheit von Univ.-Prof. Dr. Elisabeth Lukas

Klaus Haselböck,
Michael Holzer

Viktor Frankl war nicht nur der Begründer der Logotherapie und Existenzanalyse, sondern auch ein begeisterter Kletterer. Michael Holzer und Klaus Haselböck begeben sich in ihrem Vortrag in den Nachstieg von Viktor Frankl und zeigen Parallelen zwischen seiner Lehre, seiner Biographie und seiner Leidenschaft für die Berge.

weitere Informationen
Do. 26.03.2020, 18.00 - 19.30
Vorträge

Endlich leben!

Der Mensch auf der Suche nach Sinn

Mag. Elisabeth Gruber

„Hätte ich doch …!“ Was letztlich schmerzt, ist die Erkenntnis, etwas Sinnvolles nicht verwirklicht zu haben. Der Mensch spürt eigentlich ganz genau, worum es im Leben geht: Er will sich selbst als sinnvoll erleben und will Sinnzusammenhänge erkennen.
 

Ein Festvortrag, der neugierig auf die persönliche Sinnsuche macht. Hier und Jetzt.
Anlässlich des 115. Geburtstages von Viktor E. Frankl, dem 15. Geburtstag des VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN und des 5. Geburtstages des VIKTOR FRANKL MUSEUM WIEN!

weitere Informationen
Do. 23.04.2020, 19.00 - 20.30
Vorträge

Wenn das Schicksal zuschlägt

Wie kann es möglich sein, im Leid und Schmerz noch Sinn zu spüren?

Gabriele Huß

Das Schicksal ist nicht berechenbar und verlangt oft vom Menschen in voller Härte, die größten Herausforderungen und Hürden im Leben zu meistern. Der Umgang mit Unumgänglichem und vor allem „Nicht-gewolltem“ heißt, sich mit viel Schmerz und Leid auseinander setzen zu müssen. Viktor Frankl sagt: „Wer über gewisse Dinge den Verstand nicht verliert, der hat keinen zu verlieren.

weitere Informationen
Do. 14.05.2020, 19.00 - 20.30
Vorträge

Mit Sinnorientierung zu einem selbstbestimmten und gelingenden Leben

Wie wir den Fallen der Fremdsteuerung entgehen können

DI Werner Berschneider (Deutschland)

Zahlreiche Menschen erliegen den ausgefeilten Methoden der Beeinflussung, Verführung und Manipulation aus Arbeitsleben, Werbung, Medien und einer populistischen Politik. Dabei verlieren sie - oft unbemerkt – die Kontrolle über das eigene Leben.

weitere Informationen
Do. 04.06.2020, 19.00 - 20.30
Vorträge

Wofür brenne ich? oder: How to Find My Passion

Wie Sie in 14 Schritten Ihre Leidenschaften entdecken und diese zu Ihren Lebenszielen machen können

Stefan Schwarz, MSc (Schweiz)

Die Sehnsucht nach Glück, nach einem gelingenden Leben, wohnt in jedem Menschen. Die Bewältigung des konkre­ten Alltags führt oft dazu, dass Menschen das Gefühl haben, gelebt zu werden, nur noch zu funktionieren.

weitere Informationen
Do. 18.06.2020, 19.00 - 20.30
Vorträge

Zeit haben - wie geht das?

Einlassen – Loslassen – Gelassen: Selbstbestimmtes statt fremdbestimmtes Zeitmanagement

Martina Pühringer

Stimmt die Aussage „Ich habe keine Zeit!“ aufgrund der Beschleunigung durch unser digitales Zeitalter, Produktivitätssteigerung und Leistungsgesellschaft? Ist der Mensch überhaupt multitaskingfähig oder wäre er gut beraten, sich voll und ganz einer Person/Sache zu widmen?

weitere Informationen